Der Förderverein

Am 05.03.2016 gründete sich der „Förderverein Hammerschmiede Oberprechtal e.V.“
Im sehr gut besuchten „Café Pension Endehof“ wurde Bürgermeister Roland Tibi als Versammlungsleiter bestimmt. In seiner Begrüßungsrede ging er auf die bedeutende Entwicklung des gesamten Projekts Hammerschmiede Oberprechtal ein und betonte, dass sich das ganzen Unternehmen seines großen Respekts und Sympathie versichert sein darf.
Oberprechtals Ortvorsteher Franz Burger schloss sich den Begrüßungssätzen des Stadtoberhauptes an und ließ dann zur Tat schreiten.
Nachdem die neue Satzung verlesen war und die Versammlung dazu ihre Zustimmung gegeben hatte, wurde unter der Leitung von von Bürgermeister Tibi erstmals eine Vorstandschaft gewählt. 

 

Die derzeit aktuelle Vorstandschaft des Fördervereins setzt sich wie fogt zusammen:


1. Vorsitzender: Franz Burger (vorstand@hammerschmiede-oberprechtal.de)
2. Vorsitzender Albert storz (albert.storz@gmx.de)
Schriftführerin: Maria Gutjahr (maria.gutjahr@t-online.de)
Kassierer: Detlef Flug (detlef.flug@online.de)
Technischer Leiter: Manfred Herr
Beisitzer/in: Karin Uhl und  Bruno Klausmann.


Die Vorstandschaft hat gemäß der Satzung für jeweils 2 Jahre die verantwortungsvolle Aufgabe, dieses großartige Projekt zu erhalten und weiter zu entwickeln.

 

Die Vorstandschaft des "Förderverein Hammerschmiede Oberprechtal" im Gründungsjahr am 05.03.2016 im "´Café Pension Endehof".

Von links nach rechts: Albert Storz (1. Vorsitzender), Karin Uhl (Beisitzerin), Manfred Herr (Technischer Leiter), Veronika Disch (Kassiererin), Bürgermeister Roland Tibi, Maria Gutjahr (Schriftführerin), Bruno Klausmann (Beisitzer) und Ortsvorsteher Franz Burger (2. Vorsitzender).


Download
Vereinssatzung
Am 05.03.2016 wurde diese Satzung von der Gründungsversammlung verabschiedet.
Satzung Förderverein Hammerschmiede Ober
Adobe Acrobat Dokument 229.4 KB
Download
Mitgliedsantrag
Wenn Sie sich für die Historie der Hammerschmiede Oberprechtal interessieren, wenn Sie die Erhaltung dieses Kulturdenkmals unterstützen wollen, wenn Sie bei diesem Projekt aktiv mitgestalten wollen, dann werden Sie Mitglied in unserem Förderverein.
Den Mitgliedsantrag können Sie hier herunterladen.
Mitgliedsantrag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 148.8 KB